Vollständige Anleitung: So importieren Sie aus China

Viele Menschen möchten Waren aus China importieren, verfügen jedoch über keinerlei Erfahrung im internationalen Handel und haben Angst vor Sprachbarrieren, komplizierten internationalen Handelsverfahren, Betrügereien oder mangelnder Erfahrung im Produktqualitätsmanagement und trauen sich daher nicht, es zu versuchen.

Obwohl es im Internet viele Tutorials gibt, die Ihnen den Import aus China beibringen, sind die meisten davon nicht für bestehende Kleinunternehmen, Startups, Kickstarter, Crowdfunding-Unternehmen oder E-Commerce-Importeure geeignet.

Dieser von Keen Sourcing erstellte Leitfaden enthält detaillierte Anweisungen zum Import aus China. Sie können sich außerdem ganz einfach alles Wissenswerte über den gesamten Importprozess aneignen, von der Auswahl rentabler Produkte über die Überprüfung der Lieferanten bis hin zur Zollabfertigung. Viel Spaß beim Lernen.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an

Schritt 1. Wählen Sie aus, welche Produkte aus China importiert werden sollen

Wenn Sie die richtigen Produkte für den Import aus China auswählen, können diese Ihnen erhebliche Gewinne bringen.

Importieren Sie beliebte Produkte

Wenn Sie über umfangreiche Erfahrung in der Marketingentwicklung und ausgereifte Marketingkanäle verfügen, importieren Sie bitte beliebte Produkte. Beliebte Produkte wie 20-oz-Becher haben eine große Marktnachfrage. Wenn Sie über ein komplettes Vertriebssystem und starke Werbemöglichkeiten verfügen, ist dies eine sehr gute Wahl.

Einzigartige und innovative Produkte für den Alltag

Normalerweise kaufen Menschen gewöhnliche Alltagsprodukte direkt bei großen Einzelhändlern. Wenn Sie gewöhnliche Produkte verkaufen möchten, können Sie versuchen, das Produktdesign anzupassen, um es einzigartig zu machen.

Beispielsweise werden von den ZAMAT Contour Memory Foam Pillows und den Memory Foam Pillows der Marke Plixio jährlich Millionen Stück verkauft. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Kissen haben ihre Memory Foam-Kissen eine Form, die sich der menschlichen Körperkurve anpasst, sodass die Verbraucher sich entspannen und ihre Halswirbelsäule sehr gut pflegen können, weshalb sie sehr beliebt sind.

Nischenprodukte

Ein Nischenprodukt bedeutet, dass das Produkt viele einzigartige Merkmale aufweist, die es von anderen Produkten unterscheiden, und es kann auch von Verbrauchern erkannt werden. Nischenmärkte bedeuten weniger Konkurrenzprodukte und Verbraucher sind eher bereit, mehr dafür zu bezahlen. Aber bei Nischenprodukten müssen Sie schnell handeln, bevor der Markt voll von Wettbewerbern ist, und so viel Marktanteil wie möglich besetzen. Hat sich auf dem Markt einen Ruf aufgebaut. Bei solchen Produkten ist die Gewinnspanne normalerweise beträchtlich.

Nehmen wir als Beispiel die Wasserbidets (ClearRear), die einfach zu installieren sind. Seit dem Frühjahr 2020 hat Ejam, Inc. Hunderttausende Einheiten pro Monat verkauft, was sehr profitabel ist. Aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 ist das Toilettenpapier im Supermarkt ausverkauft, und Wasserbidets, die einfach zu installieren sind, sind auf dem Markt sehr beliebt geworden. Diese Art von Bidet muss nicht einmal an die Stromversorgung angeschlossen werden.

Schritt 2. Finden Sie chinesische Lieferanten online über Baidu, Sogou, 360 Search, Google, Bing, Linkedin usw.

Die Online-Suche nach chinesischen Lieferanten ist schnell und kostengünstig. Dies ist die wichtigste Methode für internationale Käufer, chinesische Lieferanten zu finden. Das Online-Management von Lieferketten in Übersee wird von multinationalen Unternehmen und Startups aufgrund der Aktualität und der geringen Kosten begrüßt.

Baidu.com

Baidu ist Chinas größte Suchmaschine und umfasst die offiziellen Websites fast aller chinesischen Lieferanten. Nutzen Sie Baidu gut, Sie können die gewünschten Lieferanten finden.

baidu.com

Sogou.com

Sogou ist die zweitgrößte Suchmaschine in China. Wir können sie auch nutzen, um Lieferanten zu finden.

Chinas Suchmaschine Sogou

Bing.com

Linkedin.com

Einige chinesische Lieferanten haben ihre Firmen-Homepages auf Linkedin eingerichtet, was einen neuen Suchkanal für ausländische Käufer bietet, die an Importen aus China interessiert sind.

Schritt 3. Finden Sie Lieferanten auf Messen, Ausstellungen und Großhandelsmärkten in China

Finden Sie Lieferanten auf Messen

Die Canton Fair ist die größte Ausstellung in China. Jedes Jahr nehmen Hunderttausende Aussteller teil. In den Großstädten Chinas wie Peking, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen finden jedes Jahr Hunderte von großen und kleinen Ausstellungen statt. In den kleinen und mittelgroßen Städten verschiedener Provinzen wie Hangzhou, Ningbo, Wenzhou, Jinhua, Dongguan, Zhongshan, Nanjing, Suzhou, Wuxi und Industriezentren finden ebenfalls viele Industrieausstellungen statt.

Kantonale Messe

Die Kanton-Messe

Lieferanten auf chinesischen Großhandelsmärkten finden

In vielen großen und mittelgroßen Städten Chinas gibt es Großhandelsmärkte für verschiedene Produkte. Sowohl der Yiwu International Trade Market als auch der Shanghai Hardware Wholesale Market sind relativ bekannte Großhandelsmärkte. Auf dem Großhandelsmarkt finden Sie viele kleine und mittlere Großhändler und Händler. Die Produktqualität reicht von High-End bis Low-End. Wenn Sie Spotware kaufen möchten, ist der Großhandelsmarkt eine gute Wahl für Sie, um Lieferanten zu finden.

Schritt 4. Lieferanten bewerten und verifizieren

In China stehen Ihnen so viele Lieferanten zur Auswahl, dass Sie sich bestimmt fragen, wie Sie unter ihnen zuverlässige Lieferanten identifizieren können. Ein guter Lieferant ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg Ihrer internationalen Beschaffung. Im Folgenden finden Sie die Methoden und Schritte zur Überprüfung von Lieferanten.

Gewerbeschein prüfen

Durch die Überprüfung der Gewerbeerlaubnis des Lieferanten kann ich mich auf die Gründungszeit und den Geschäftsumfang des Unternehmens konzentrieren.

  • Es ist besser, wenn das Unternehmen des Lieferanten länger als 2 Jahre besteht. Die Produktqualität des neuen Unternehmens ist instabil und die Teammitglieder sind instabil.
  • Guter Lieferant: Die Produktpalette konzentriert sich auf eine bestimmte Branche und nicht breit gefächert auf viele Branchen.
Business-Bereich

Werksprüfung

Ein Fabrikaudit ist eine kosten- und zeiteffiziente Methode, um ein vollständiges Profil Ihres potenziellen Lieferanten zu erstellen und sicherzustellen, dass dieser ein zuverlässiger Teil Ihrer globalen Lieferkette wird. Mit einem Fabrikauditbericht in der Hand können Sie bestätigen, dass die geprüfte Fabrik in der Lage ist, Ihre Produktionsspezifikationen zu erfüllen, und potenzielle weitere kostspielige Störungen nach Produktionsstart angehen und verhindern.

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über Werksprüfung

Schritt 5. Verhandlung über bessere Preise, kürzere Vorlaufzeiten und niedrigere Mindestbestellmengen

Wenn Sie mit Lieferanten Preise, Liefertermine, Zahlungsbedingungen usw. aushandeln, müssen Sie besonders auf die Incoterms achten. Unterschiedliche Handelsbedingungen bedeuten unterschiedliche Verantwortlichkeiten, Kosten und Risiken für Käufer und Verkäufer. Dies wirkt sich entsprechend auf das Angebot aus. Die 5 am häufigsten im tatsächlichen Geschäft verwendeten sind unten als Referenz aufgeführt.

EXW Preis

Bezieht sich auf den Abschluss der Lieferung, wenn der Lieferant die Waren dem Käufer an seinem Standort oder an anderen bezeichneten Orten (wie einer Werkstatt, Fabrik oder einem Lager) zur Entsorgung liefert und der Verkäufer keine Exportzollabfertigungsverfahren durchführt oder die Waren auf ein Transportmittel lädt. Gemäß dieser Klausel ist der Lieferant nicht für etwaige Versandkosten verantwortlich. Das heißt, der Käufer arrangiert die Abholung der Waren aus dem Lager des Lieferanten. Wenn Sie also keinen eigenen Spediteur haben oder ein Neuling sind, ist dieser Begriff nicht zu empfehlen.

FOB Preis

Wenn die Waren die Reling des Schiffs im angegebenen Verschiffungshafen überqueren, schließt der Verkäufer die Lieferung ab. Dies bedeutet, dass der Käufer ab diesem Zeitpunkt alle Risiken des Verlusts oder der Beschädigung der Waren tragen muss. Die FOB-Klausel erfordert, dass der Verkäufer für den Export von Waren Zollabfertigungsverfahren durchläuft. FOB-Angebot = ursprüngliche Produktkosten + Fracht vom Lager des Lieferanten zum vereinbarten Hafen in China + Exportbearbeitungsgebühr.

CIF-Preis

„Kosten, Versicherung und Fracht“ bedeutet, dass der Verkäufer die Lieferung abschließt, wenn die Waren die Reling des Schiffs im Verschiffungshafen passieren. CIF-Angebot = ursprüngliche Produktkosten + Transportkosten vom Lager des Lieferanten zum Hafen in Ihrem Land/Ihrer Region + Versicherung + Exportbearbeitungsgebühr.

DDP-Preis

Der Verkäufer erledigt die Einfuhrzollabfertigung am angegebenen Bestimmungsort und liefert die noch nicht auf dem Liefertransportmittel entladenen Waren an den Käufer, um die Lieferung abzuschließen. Der Verkäufer trägt alle Risiken und Kosten für den Transport der Waren zum angegebenen Bestimmungsort, einschließlich aller „Steuern und Gebühren“, die am Bestimmungsort zu entrichten sind, wenn Zollformalitäten erforderlich sind (einschließlich der Verantwortlichkeiten und Risiken der Zollformalitäten sowie der Zahlung von Bearbeitungsgebühren, Zöllen, Steuern und anderen Gebühren).

DDU-Preis

Der Verkäufer liefert die Ware dem Käufer am angegebenen Bestimmungsort zur Entsorgung, ohne die Einfuhrformalitäten zu durchlaufen und ohne die Ware vom Lieferfahrzeug abzuladen, d. h. die Lieferung ist abgeschlossen. Der Verkäufer trägt alle Risiken und Kosten für den Transport der Ware zum angegebenen Bestimmungsort, ausgenommen etwaige „Steuern und Gebühren“ (einschließlich der Verantwortlichkeiten und Risiken im Zusammenhang mit der Zollabwicklung, Gebühren, Zöllen, Steuern und anderen Gebühren). Der Käufer muss diese „Steuern und Gebühren“ sowie die Kosten und Risiken tragen, die durch die nicht rechtzeitige Einfuhr der Ware und die Zollabfertigungsverfahren entstehen.

IncoTerms Import Export Versand Globaler Handel Fracht
mehr lesen

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie niedrigere Mindestbestellmengen erreichen:
So senken Sie die Mindestbestellmenge (MOQ) des Lieferanten

Schritt 6. Proben prüfen

Alle Lieferanten versprechen eine sehr gute Produktqualität. Bevor Sie einen Lieferanten auswählen und eine Bestellung aufgeben, sollten Sie Muster anfordern und prüfen, ob die Produktqualität des Lieferanten Ihren Anforderungen entspricht, ob seine vorhandenen Produkte Ihren Wünschen entsprechen und ob der Lieferant maßgeschneiderte Produkte gemäß Ihren Anforderungen herstellen kann.

Die Stichprobenprüfung umfasst eine Sichtprüfung, einen Funktionstest und einen Zuverlässigkeitstest.

Normalerweise wird die Mustergebühr zurückerstattet, nachdem Sie den Massenproduktionsauftrag erteilt haben.

Schritt 7. Wählen Sie den besten Lieferanten auf der Grundlage von Angebot, Mustern, Kommunikation und Kooperationsbereitschaft

Nach der Bewertung der Qualität der Probe gibt es 8 weitere grundlegende Faktoren, die bestimmen, mit welchem Lieferanten Sie letztendlich zusammenarbeiten.

Niedriger Preis, aber angemessen

Wenn Sie Angebote verschiedener Lieferanten vergleichen, können Sie nicht nur die Zahlen betrachten. Sie müssen auch Materialart, Dicke, Größe, Gewicht usw. vergleichen, die im Angebot angegeben sind. Einige Lieferanten bieten sehr niedrige Preise, verwenden aber dünnere Materialien und die tatsächliche Produktgröße ist zu klein. Möglicherweise müssen Sie die höchsten und niedrigsten Angebote ausschließen.

Kooperationsbereitschaft

Die Kooperationsbereitschaft der Lieferanten ist ein wichtiger Bewertungsfaktor für Ihre Lieferantenauswahl. Wenn ein Lieferant von guter Qualität ist, aber keine Kooperationsbereitschaft zeigt, sollten Sie ihn nicht wählen. Es gibt viele Faktoren, die die Kooperationsbereitschaft beeinflussen, und ich werde hier nicht näher darauf eingehen.

Englischkenntnisse für Verkäufer

Wenn Sie auf einen chinesischen Lieferanten treffen, der nicht fließend Englisch spricht, wiederholen Sie Ihre Anforderungen immer wieder, und Ihr Lieferant stellt trotzdem keine Produkte her, die Ihren Anforderungen entsprechen. Das ist zeitaufwändig und hoffnungslos.

Lieferzeit vergleichen

Die Lieferzeit bezieht sich auf die Zeit, die benötigt wird, um alle Produkte nach der Bestellung herzustellen und für den Versand vorzubereiten. Wenn Sie zwischen mehreren Lieferanten wählen können und die Preise ähnlich sind, ist es am besten, einen Lieferanten mit kürzerer Lieferzeit zu wählen.

Berücksichtigen Sie Transportlösungen und Transportkosten

Wenn Sie keinen Spediteur Ihres Vertrauens haben und lieber Lieferanten zur Unterstützung bei der Logistik heranziehen, müssen Sie nicht nur die Produktpreise, sondern auch die Logistikkosten und -lösungen vergleichen.

Verschwiegenheitserklärung

Wenn Sie ein Produkt mit individuellem Design kaufen und die Kosten für Werkzeuge/Formen/Platten bezahlt haben, muss der Lieferant bereit sein, eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen.

Lösungen für fehlerhafte Produkte

Zuverlässige und verantwortungsbewusste Lieferanten verfügen in der Regel über Komplettlösungen für fehlerhafte Produkte.

Zahlungsbedingungen

Die geltenden Zahlungsbedingungen sind 30% Anzahlung + 70% Restzahlung vor dem Versand. Die Zahlungsbedingungen für Formengebühren sind 50% Anzahlung vor dem Öffnen der Form und 50% Zahlung nach der Musterfreigabe. Lieferanten, die zu viel Anzahlung leisten, sind für eine Zusammenarbeit nicht geeignet.

Schritt 8. Bestellung aufgeben

Unterschreiben Sie die Proforma-Rechnung und veranlassen Sie die Anzahlung.

Schritt 9. Qualitätskontrolle

Qualitätskontrolle ist ein sehr wichtiger und schwieriger Schritt bei der internationalen Beschaffung. Die Qualitätskontrolle erfolgt in der Regel durch Laboruntersuchungen, Produktionsüberwachung Und Qualitätskontrolle.

Qualitätskontrolldienste

Die vier Arten von Qualitätsprüfungen, die Ihnen beim Erreichen Ihrer Qualitätskontrollziele helfen können:

Vorproduktionsprüfung

Die Vorproduktionsprüfung gibt dem Käufer Aufschluss darüber, welche Art von Rohstoffen (oder Komponenten) verwendet werden. Fabriken stehen oft im Verdacht, ihre Kosten durch den Kauf minderwertiger Materialien zu senken, was für den Käufer verheerende Folgen haben kann (z. B. die falsche Art von Chip in einem elektronischen Gerät). Die Vorproduktionsprüfung kann sich auch auf die Prozesse konzentrieren, die zu Beginn der Produktion befolgt werden. Manchmal kann dies auch kritisch sein, da chinesische Fabriken sehr oft Abstriche machen und die Pläne des Käufers nicht respektieren (z. B. werden Schnittmuster für den Stoffzuschnitt vom Käufer erhalten und diese werden geändert, um den Prozess einfacher und schneller zu machen).

Bei der Produktionsinspektion

A bei der Produktionsinspektion (auch genannt "DUPRO-Inspektion” in der Branche) ermöglicht es dem Käufer, sich schon früh im Produktionszyklus ein Bild von der durchschnittlichen Produktqualität zu machen. Es ist das nützlichste und am meisten unterschätzte Werkzeug, das Importeuren zur Verfügung steht, die sich oft nur auf Endkontrollen verlassen. Sie finden normalerweise statt, nachdem einige fertige Produkte die Produktionslinien verlassen haben. Wenn Qualitätsprobleme gefunden werden, kann das bereits produzierte Produkt möglicherweise nachbearbeitet werden, und es können Korrekturmaßnahmen für den Rest des Auftrags ergriffen werden. Es gibt Käufern die Zeit, vorauszuplanen und sogar Verzögerungen zu vermeiden (Reparaturen und erneute Kontrollen dauern viel länger, wenn Probleme erst nach Abschluss der gesamten Produktion festgestellt werden).

Endkontrolle

Der Endkontrolle (auch genannt "Vorversandinspektion”) ist bei weitem die häufigste Art der Qualitätskontrolle. Sie findet statt, sobald 100 % der Liefermenge aufgebraucht und mindestens 80 % verpackt sind, sodass es sich um eine echte Stichprobenprüfung handeln kann (was nicht unbedingt der Fall ist, wenn die Qualität früher geprüft wird) und Lieferanten keine Spielchen treiben können. Sie übt Druck auf Lieferanten aus und verleiht den Käufern Macht. Ihr Ziel ist es, die Qualität einer Lieferung zu bestätigen, anstatt Probleme frühzeitig zu erkennen. Daher ist es besser, Endkontrollen durch eine DUPRO zu ergänzen, um zu vermeiden, dass in letzter Minute Katastrophen entdeckt werden, wenn der Zeitplan ziemlich eng ist.

Containerbeladungsprüfung

Der Inspektion der Containerbeladung, wie die Vorproduktionsprüfung, wird sie selten verwendet. In bestimmten Fällen kann sie jedoch eine sinnvolle Option sein. Sie kann nützlich sein, wenn der Käufer einen genauen Ladeplan hat und dieser genau eingehalten werden muss (z. B. sind einige Kartons zu zerbrechlich, um unten platziert zu werden) oder wenn die Verpackung nicht konventionell ist (z. B. hängen einige Kleidungsstücke an Stangen, ohne Kartonschutz). Sie kann auch sicherstellen, dass die richtige Art von Produkten in der richtigen Menge versandt wird, wenn der Importeur seinem Lieferanten nicht vertraut oder wenn mehrere Lieferanten ihre Produkte zur Konsolidierung bringen.

Schritt 10. Logistikvereinbarung

Nachdem die Produktion abgeschlossen und die Vorversandinspektion bestanden ist, besteht der nächste wichtige Schritt darin, das Produkt aus China an Sie zu versenden. Es gibt 7 gängige Transportarten:

  • Expresszustellung
  • Seefracht
  • Luftfracht
  • Schienengüterverkehr
  • LKW-Transport
  • See-/Luftfracht und Express für den E-Commerce
  • Direkter, kostengünstiger Transport für Dropshipping (weniger als 2 kg)

Expressversand (< 500 kg)

Wenn das Gewicht weniger als 500 kg beträgt, können Sie Express wählen. Dies ist ein Service, der von großen Unternehmen wie DHL, UPS, FedEx, TNT und SF Express angeboten wird. Der Expressversand von Shanghai, China nach Kalifornien dauert nur 3-5 Tage. Die Versandkosten variieren je nach Zielort. Die Versandkosten von China nach Nordamerika und Westeuropa betragen normalerweise 6-7 US-Dollar pro Kilogramm.

Luftfracht (> 500 kg)

In diesem Fall sollten Sie Luftfracht statt Express wählen. Sie müssen während der Zollabfertigung im Zielland entsprechende Konformitätszertifikate vorlegen. Obwohl Luftfracht etwas komplizierter als Expressversand ist, spart sie im Vergleich zu Expressversand Geld. Das liegt daran, dass das berechnete Gewicht von Luftfracht etwa 20% geringer ist als das von Luftfracht. Bei gleichem Volumen lautet die Formel für das Volumengewicht von Luftfracht Länge × Breite × Höhe geteilt durch 6000, während Luftfracht 5000 beträgt.

Seefracht (größer als 2 Kubikmeter)

Für Frachten mit einem Volumen von mehr als 2 Kubikmetern ist Seefracht eine gute Wahl. Der Versand in Gebiete nahe der Westküste der Vereinigten Staaten kostet etwa 100 bis 200 US-Dollar pro Kubikmeter, der Versand in Gebiete nahe der Ostküste der Vereinigten Staaten etwa 200 bis 300 US-Dollar pro Kubikmeter und der Versand in die zentrale Region der Vereinigten Staaten etwa 300 bis 300 US-Dollar pro Kubikmeter und mehr als 200 bis 300 US-Dollar pro Kubikmeter. Im Allgemeinen ist die Gesamtfracht auf dem Seeweg etwa 851 TP3T niedriger als auf dem Luftweg.

Schienenverkehr

Diese Eisenbahn eignet sich sehr gut für Länder in Osteuropa und Westasien, die weit von den Seehäfen entfernt sind. Die Kosten sind etwa doppelt so hoch wie beim Seetransport, und die Bahntransportzeit beträgt nur die Hälfte von 15 bis 20 Tagen. Dies schafft einen Mehrwert, da eine kürzere Transportzeit vielen Menschen helfen kann, den Liquiditätsdruck zu verringern.

Der größte Nachteil des Schienengüterverkehrs ist die begrenzte Zahl der Länder, die entlang der China-Europa-Eisenbahn erreicht werden können.
Fracht pro Containerfracht = Mindestpreis 1 + Mindestpreis 2 × Frachtkilometer
Tankcontainer und andere spezielle Eisenbahncontainer werden mit den in den „Eisenbahntarifen“ angegebenen Frachtraten zuzüglich 30% bzw. 20% berechnet; Mehrzweckcontainer von 20 Fuß und einem Gesamtgewicht von 30,480 Tonnen werden gemäß der Berechnungstabelle „Eisenbahntarife“ berechnet. Der Preis wird durch Hinzurechnung von 20% berechnet, es sei denn, das Gesamtgewicht des Containers ist gemäß den Vorschriften auf weniger als 24 Tonnen begrenzt.

LKW-Transport

Die Güterzugroute China-Europa ermöglichte den gesamten Straßenverkehr zwischen Europa und China und erschloss neben dem Luft-, See- und Schienenverkehr einen vierten Logistikkanal zwischen China und Europa.

Lkw-Flüge zwischen China und Europa eignen sich für Unternehmen mit begrenzter Fracht, aber hohen Anforderungen an die Pünktlichkeit. Am Beispiel der deutsch-sowjetischen Route ist der Luftverkehr zwischen China und Europa mehr als halb so schnell wie der Schienenverkehr und 401 TP3T günstiger als der Luftverkehr, was Unternehmen mehr Logistikoptionen bietet.

See-/Luftfracht und Express für den E-Commerce

Vor einigen Jahren kombinierten einige clevere Spediteure Versand und Expressversand. Sie halfen vielen Kunden, einen kompletten Container gemeinsam an die Westküste der USA zu versenden, und benötigten ein lokales Kurierunternehmen wie UPS, um ihn vom Hafen an die Adresse in den USA zu liefern. Die gute Nachricht ist, dass Sie sogar kleine Frachten mit einem Gewicht von etwa 50 bis 100 kg transportieren können, selbst normale LCL-Ladungen (kleiner als Containerladungen) sind unmöglich.
Kombinierter Verkehr

Die Gesamtfrachtkosten betragen etwa 14 Milliarden US-Dollar pro Kilogramm, was etwa dem Doppelten der Gesamtkosten des normalen Versands entspricht. Die Transportzeit vom chinesischen Hafen zum endgültigen Bestimmungsort in den Vereinigten Staaten beträgt jedoch nur etwa 20 Tage, was 20 bis 50 Milliarden Dollar schneller ist als der normale Seetransport.

Eine ähnliche Lösung kombiniert Luftfracht und lokale Expressunternehmen. Im Vergleich zum Luftexpress sind die Kosten um etwa 201 TP3T niedriger, aber die Lieferzeit beträgt nur wenige Tage.

Dies ist die beliebteste Transportlösung für E-Commerce-Verkäufer, insbesondere Amazon FBA-Verkäufer, da sie günstig ist und sich für den Transport kleiner Mengen eignet. Wenn Sie sich für diese Art von Transportlösung entscheiden möchten, fragen Sie am besten einen Spediteur in China, der speziell für den Versand an Amazon zuständig ist.

Direkter, kostengünstiger Transport für Dropshipping (weniger als 2 kg)

Dropshipping-Verkäufer können sich die Luftexpresskosten für die meisten Pakete mit einem Gewicht unter 1 kg nicht leisten.

Die Logistikvereinbarung ist der schwierigste Schritt für neue internationale Käufer. In diesem Schritt benötigen sie in der Regel die Unterstützung eines Beschaffungsagent.

mehr lesen

Schritt 11. Zollabfertigung

Der letzte Schritt beim Import aus China ist die Zollabfertigung. Im Rahmen der chinesischen Exportzollabfertigung benötigen verschiedene Produkte die folgenden Dokumente:

  • Vertrag
  • Handelsrechnung
  • Packliste
  • Frachtbrief
  • Ursprungszeugnis

Für einige spezielle Produkte sind zusätzliche Zertifikate erforderlich. Normalerweise muss der Lieferant oder Beschaffungsagenten-Unternehmen übernimmt die Exportzollabfertigung.

Im Rahmen der Einfuhrzollabfertigung gibt es auch einige Standards oder Dokumente, die gemäß den Anforderungen des Zolls Ihres Landes formuliert werden. Aber wie beim Exportprozess sind 5 Dokumente erforderlich, darunter Handelsrechnungen, Verträge, Packlisten, Frachtbriefe und Ursprungszeugnisse. Aber verschiedene Länder oder Produkte haben unterschiedliche Anforderungen. Dies muss durch Kontaktaufnahme mit dem örtlichen Zoll bestätigt werden.

In Bezug auf Zölle: Der Mehrwertsteuersatz verschiedener europäischer Länder beträgt 19-21% und der von China 16%. In den Vereinigten Staaten gibt es keine Mehrwertsteuer und die Einfuhrzölle betragen etwa 3%. Unterschiedliche Einfuhrzölle für unterschiedliche Produkte